Freitag, 3. Juli 2015

Working copy

Am 12.6. fand ein erster Livestream der Arbeiten von Boaz Kaizman in den Büroräumen des Fotobuchmuseums von Markus Schaden statt. Interessante Zeitschleifen, die durch das Abfilmen einer Projektion und die Projektion des Streams auf die Wände des Büros entstanden. Gefilte Fisch.  Auf http://working-copy.boazkaizman.de/ finden sich der Livestream (wieder eine Zeitschleife), aber auch Interviews. Unter anderem mit Markus Schaden über neue Wege der Kunstpräsentation.


Keine Kommentare:

Kommentar posten